© Montse Panero

FLAMENCO

tanz ist Festival fĂĽr Flamencokunst: Colores - Farben
20. bis 27. November 2010
Kulturhaus Dornbirn / Spielboden

Vorstellungen – Workshops – Filme

> Programmvorschau
> Festivaladresse und Kartenvorverkauf


PROGRAMMVORSCHAU


Samstag, 20. November 2010
Tiempo de Fores Suite – Orchesterkomposition, Kulturhaus Dornbirn

Sonntag, 21. November 2010
Workshop Bulerías – Ensemble, Proberaum Spielboden

Montag, 22. November 2010
Workshop mit Belén Cabanes – Guajira, Proberaum Spielboden

Dienstag, 23. November 2010
Recital de Cante Flamenco, Spielboden BĂĽhne

Mittwoch, 24. November 2010
Flamencofilm: El Amor Brujo, Spielboden Kino
Workshop mit Belén Cabanes – Guajira, Proberaum Spielboden

Donnerstag, 25. November 2010
Cuadro Flamenco, Spielboden BĂĽhne

Freitag, 26. November 2010
Flamencofilm: Musical Flamenco, Teil 6, Spielboden Kino
Workshop mit Belén Cabanes – Guajira, Proberaum Spielboden

Samstag, 27. November 2010
Castañuela Contemporánea, Spielboden Bühne




Sehr geehrte Festivalbesucher,

In den vergangenen Jahren haben wir das tanz ist Flamenco-Festival immer im Oktober durchgeführt - ein guter Monat für unsere Künstler und für die Besucher des Festivals, da er uns noch oft einige spätsommerliche Sonnenstrahlen beschert hat, und die Kälte eigentlich nicht so gut zum Flamenco passt.

Es liegt an dem außergewöhnlichen Programm, dass wir in diesem Jahr erst am 20. November beginnen: Wir eröffnen mit einer Flamencokomposition für Orchester mit Gitarre, Gesang, Tanz und Perkussion. Komponiert hat Andreas Maria Germek, spielen wird das Jugendsinfonieorchester Dornbirn unter der Leitung von Prof. Guntram Simma. Dieses Projekt erfordert viel Zeit in der Vorbereitung und ist sehr probenintensiv.

Neu ist auch, dass wir das diesjährige Festival im Kulturhaus Dornbirn eröffnen werden. Das Werk erfordert eine große Bühne und die Akustik dieses großen Hauses.

Bedanken möchte ich mich im Vorfeld bei der Kulturabteilung der Stadt Dornbirn für ihre Kooperation, bei Prof. Guntram Simma, der sich spontan für das Projekt begeistern ließ und bei der technischen Crew des Spielbodens unter der Leitung von Hansjörg Fauland, die Ton und Licht gestalten wird. Nicht zuletzt bedanke ich mich bei der Kulturabteilung des Landes Vorarlberg, die uns für diesen besonderen Abend eine Sonderunterstützung gewährt hat.

Freuen sie sich gemeinsam mit uns auf dieses außergewöhnliche Flamenco-Ereignis und die Österreichpremiere einer einzigartigen Fusion des Dornbirner Jugendsinfonieorchesters mit den Künstlern des tanz ist Flamencofestivals: Belén Cabanes, Carmen Fernández, Andeas Maria Germek und José de Mode.

Das 9. tanz ist Festival für Flamencokunst wird nach der Eröffnung in gewohnter Form im Spielboden fortgesetzt.

Mit herzlichen GrĂĽĂźen,

GĂĽnter Marinelli
KĂĽnstlerischer Leiter tanz ist



VORSTELLUNGEN / KONZERTE



BLANCO - WeiĂź

Samstag, 20. November 2010

20.00 Uhr / Kulturhaus Dornbirn / GroĂźer Saal

TIEMPO DE FLORES – Suite

Ă–sterreichpremiere


Tiempodeflores
© Montse Panero

Die Musik für das Flamenco-Tanztheater Tiempo de Flores (Komposition Andreas Maria Germek, Produktion Belén Cabanes ) bildet die Grundlage des Werks.
Die Musik wurde adaptiert, erweitert, arrangiert , als Suite zusammengestellt und wird aufgefĂĽhrt als Konzert fĂĽr Flamencogitarre samt Flamencoensemble und Orchester.
Somit ergeben sich neue Facetten: Der Flamenco wird orchestral, die Flamencogitarre integriert sich in die Welt eines Sinfonieorchesters und das Orchester spielt Flamenco. AuĂźerhalb der Suite kommen noch drei weitere Bearbeitungen von Flamencomusik zur Auf- fĂĽhrung, welche die orchestrale Flamencowelt abrunden.

AnschlieĂźend an die Vorstellung findet im Foyer und in der Kantine des Spielbodens eine Premierenfeier statt, zu der wir sie herzlich einladen.

Komposition und kĂĽnstlerische Leitung: Andreas Maria Germek
Jugendsinfonieorchester Dornbirn: Guntram Simma
Gitarre: Andreas Maria Germek
Cante Flamenco, Palmas: Carmen Fernández
Kastagnetten, Tanz, Palmas: Belén Cabanes
Perkussion: José de Mode


Eintritt: Kategorie I: € 23,- / 20,- ermäßigt, Kategorie II: € 20,- / 18,- ermäßigt Festivalpass für sämtliche Vorstellungen / Filme: € 50,- / 45,-

Die Karten für diese Vorstellung sind nur über den Vorverkauf erhältlich.



SEPIA

Dienstag, 23.November 2010

20.30 Uhr Spielboden / BĂĽhne

Recital de Cante Flamenco



Recital
© Darko Todorovic

Der Flamenco in seiner ursprünglichsten Form wie er auch heute noch in Andalusien größte Popularität genießt: Gesang und Gitarre. Der Flamenco in essenzieller, archaischer Form als universelle Kunst, die in der Lage ist die fundamentalsten Emotionen anzusprechen.

Cante Flamenco: Carmen Fernández
Gitarre: Andreas Maria Germek
Perkussion: José de Mode


Eintritt: € 20,- / 18,- ermäßigt
Schüler & Studenten: € 15,-
Festivalpass für sämtliche Vorstellungen / Filme: € 50,- / 45,-




AZUL - blau

Donnerstag, 25. November 2010

20.30 Uhr Spielboden / BĂĽhne

Cuadro Flamenco



Cuadro
© Darko Todorovic

Ein Programm, welches sich im klassischen Rahmen dem Flamenco widmet: Tanz, Gesang, Gitarre, Perkussion. Neben schon aus früheren Festivals bekannten Künstlern ist in diesem Jahr zum ersten Mal der Tänzer Nacho Blanco zu sehen - mit seiner atemberaubenden Virtuosität und seiner rhythmisch präzisen Turbulenz.

Nacho Blanco gilt als Vertreter des zeitgenössischen Flamencos.

Tanz: Belén Cabanes, Nacho Blanco
Cante Flamenco: Carmen Fernández
Gitarre: Andreas Maria Germek
Perkussion: José de Mode


Eintritt: € 20,-/ 18,- ermäßigt
Schüler & Studenten: € 15,-
Festivalpass für sämtliche Vorstellungen / Filme: € 50,- / 45,-




VERDE - GrĂĽn

Samstag, 27. November 2010

20.30 Uhr Spielboden / BĂĽhne

Castañuela Contemporánea



Castanuela
© tanz ist

Ein musikalisches Spiel zwischen der Gitarre als spanisches, klassisches und Flamenco-Instrument und den Konzertkastagnetten, die sich mit UnterstĂĽtzung des Tanzes neue Dimensionen erschlieĂźen, indem sie den traditionellen Rahmen verlassen.
Jeder Rhythmus der Kastagnetten, jedes Zapateado der Füße, der Klang der Gitarre und der Ausdruck des Körpers bilden zusammen eine neue, sehr persönliche Sprache voll musikalischer Sensibilität.

Flamenco, klassische Musik, sowie eigens für diese Konstellation geschaffene Arrangements werfen ein sehr persönliches Licht auf eine selten präsentierte Spielart aus der Welt des Flamencos und der spanischen Musik.

Kastagnetten, Tanz: Belén Cabanes
Gitarre: Andreas Maria Germek


Eintritt: € 20,- / 18,- ermäßigt
Schüler & Studenten: € 15,-
Festivalpass für sämtliche Vorstellungen / Filme: € 50,- / 45,-


WORKSHOPS



Sonntag, 21. November 2010

14.00 bis 18.00 Uhr, Proberaum Spielboden

BulerĂ­as Ensemble



Bulerias
© Montse Panero

Eine einmalige Gelegenheit, die Bulería in all ihren Facetten zu erleben und zu lernen, wie sie im Zusammenspiel in größerer Gruppe funktioniert: der Workshop wird von allen Ensemblemitgliedern gemeinsam gestaltet. Natürlich steht der Tanz im Vordergrund, aber auch der Gesang, der Rhythmus (Palmas, Perkussion) und die Musik werden in der Gruppe vermittelt. Es geht darum, sich in einem Kreis von Tänzern, Sängern, Musikern und Palmeros wohlzufühlen und sich in eine Fiesta por Bulería zu integrieren.

Kursleitung: Belén Cabanes, Carmen Fernández, Andreas Maria Germek, José de Mode.

Kursgebühr: € 60,- / 50,- ermäßigt

Anmeldung: office@tanzist.at oder ruppe@spielboden.at



MO, 22., MI, 24., FR, 26., November 2010

19.00 bis 20.30 Uhr Proberaum Spielboden

Guajira


Der Kurs richtet sich an die Mittelstufe. Vermittelt wird ein Tanz por Guajira, einem der fundamentalen Cantes de ida y vuelta (von südamerikanischer Musik beeinflusste Flamencostile), der den Flamenco mit karibischer Leichtigkeit kombiniert. Unabdingbar dafür ist die Einbeziehung eines Fächers in den Tanz.

Kursleitung: Belén Cabanes
Gitarre: Andreas Maria Germek

Kursgebühr: € 60,- / 50,- ermäßigt

Anmeldung: office@tanzist.at oder ruppe@spielboden.at

Perkussion Privatstunden bei José de Mode sind nach Absprache möglich.


FILME



Mittwoch, 24. November 2010

20.30 Uhr, Kino Spielboden

El Amor Brujo


Amor Brujo, das berĂĽhmte BallettstĂĽck des spanischen Nationalkomponisten Manuel de Falla, umgesetzt in einen Spielfilm von Francisco Rovira Beleta. Der Film mit Antonio Gades aus dem Jahr 1967 war fĂĽr den Oscar nominiert - spanischer Liebeszauber vom feinsten, kombiniert mit der grandiosen Musik de Fallas.

Regie: Francisco Rovira Beleta
Mit: Antonio Gades und La Polaca
Sprache: Originalversion in spanischer Sprache
Dauer: 100 Minuten

Eintritt: € 7,- / 4,- ermäßigt



Freitag, 26. November 2010

20.30 Uhr, Kino Spielboden

Musical Flamenco: La Ăšltima Caravana


Der sechste Teil aus der Serie Musical Flamenco. Abseits von Klischees gilt der Film als unverfälschte Dokumentation über den Flamenco und seiner Protagonisten in den verschiedenen Regionen Andalusiens.

Regie: Ricardo PachĂłn
Sprache: Spanisch
Dauer: 60 Minuten

Eintritt: € 7,- / 4,- ermäßigt



FESTIVALADRESSE UND KARTENVORVERKAUF


Spielboden Kulturveranstaltungs GmbH
Färbergasse 15 | Rhombergs Fabrik | A 6850 Dornbirn
T 0(043) 5572 21933
F 0(043) 5572 21933 - 44
E spielboden@spielboden.at
http://www.spielboden.at/

Kartenkauf online: www.v-ticket.at
Kartenreservierung beim spielboden

Für die Orchesterkomposition im Kulturhaus Dornbirn sind die Karten ausschließlich im Vorverkauf erhältlich.

Kartenvorverkauf:
Dornbirn Tourismus
Rathausplatz 1 | A 6850 Dornbirn
T 0(043)5572 22188
F 0(043)5572 31233
E tourismus@dornbirn.at
http://www.tiscover.at/dornbirn
In allen Vorarlberger Raiffeisenbanken


Mit Unterstützung von:




Das Programm wird laufend ergänzt. © tanz ist, Änderungen vorbehalten